Aktuelle Meldungen

Neuburg an der Donau, 12.11.2022

Bereichsausbildung Absturzsicherung im THW OV Neuburg

Das Themengebiet der Absturzsicherung ist ein elementarer Bestandteil der Fachausbildung im THW und ein wichtiger Baustein zur sicheren und zielgerichteten Abwicklung von vielen Einsatzaufträgen. Als Beispiel ist die Einbindung des THW zur Beräumung von Dächern beim sogenannten „Schneechaos“ in Bayern Anfang 2019 zu nennen. Mit entsprechenden oder vergleichbaren Einsatzlagen ist auch in Zukunft vermehrt zu rechnen. Des Weiteren sind bei Schachtrettungen oder allgemeinen Arbeiten in der Tiefe ähnliche Gefahrensituationen denkbar.

Daher konnte am 12.11.2022 bereits zum wiederholten Mal eine auf Bereichsebene organisierte „Ausbildung Absturzsicherung“ im Ortsverband Neuburg für rund 18 Helferinnen und Helfer stattfinden. Auch zwei Einsatzkräfte aus dem Ortsverband Treuchtlingen wurden an dem eintägigen Lehrgang weiterqualifiziert. Die Durchführung und Begleitung übernahmen dabei externe Ausbilder des SRHT Teams Ingolstadt e.V. 

Im Fokus stand die ordnungsgemäße Verwendung der im THW vorhandenen Persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz (kurz: PSAgA) unter Berücksichtigung der Einsatzgrundsätze und Einsatzgrenzen. 

Nach der Vermittlung der notwendigen theoretischen Grundlagen am Vormittag wurde am Nachmittag eine praktische Ausbildung mit insgesamt fünf Teilstationen und rotierenden Kleingruppen abgehalten. 

Hier wurden unter anderem die Schachtrettung mit einem Dreibock, die Verwendung des sogenannten Rollgliss-Systems (spezielles Rettungsgerät mit Flaschenzugprinzip) oder das richtige Abseilen mit Nachsicherung trainiert.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP

Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: