Aktuelle Meldungen

Treuchtlingen, 25.02.2017

THW trainiert sicheren Umgang mit der Kettensäge

In der Februar Ausbildung wurden die THW-Helfer aus Treuchtlingen mit einer Kettensägenübung begrüßt. Es standen Bäume am Skihang und auf dem eigenen THW Gelände auf dem Plan.

Früh morgens galt es zu erst die Theorie zu meistern und so wurde im Schulungsraum die Bedienung der Motorkettensäge und die Arbeit "am Holz" vermittelt.

Bald darauf ging es aber auch schon nach draußen. Das Wetter meinte es gut mit den Helfern des Ortsverbandes. Als erste Übung im Jahr trainierten die Helfer den sicheren Umgang mit der Kettensäge.
Hierbei müssen gewisse Sicherheitsvorschriften beachtet werden. „Arbeiten am liegenden Stück Holz darf jeder Helfer ausführen.“ erläuterte Uwe Halbmeier, Ortsbeauftragter beim THW Treuchtlingen: „Aber wenn sich das Holz verkantet oder ein Baum gefällt werden soll, dann muss jede Gefährdung vermieden werden.“ THW Helfer die bereits die Weiterbildung "Bediener Motorsäge" hatten, konnten ihre Fertigkeiten auch an zwei Bäumfällungen im Wald auffrischen.

Als ein etwas härterer Brocken stellte sich am späten Nachmittag der Walnussbaum auf dem Hof des Ortsverbandes heraus. Hier musste in mehreren Schritten der Baum durch Ladekran und Seilwinde gesichert und stückchenweise zerkleinert werden, um nicht den angrenzenden Zaun oder gar die naheliegenden Bahngleise zu gefährden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: